Stories

Summer of `69

…so fühlen wir uns, als wir mit diesem T2 shooten. Im Inneren riecht es nach Gras, alles ist grell bunt angepinselt und komplett abgerockt. Aus dem einen Lautsprecher im Armaturenbrett dröhnt VENUS, GET BACK und LAY LADY LAY. Ein warmer Sommerwind lässt ihre Haare und das Kleid, diesen Hauch von nichts fliegen.
Wir sind irgendwo in Holland und fühlen uns in diese Zeit versetzt, in der die Menschen ganz neue Vorstellungen von Moral, Freiheit, Liebe und diesem Miteinander prägen und leben. Von Prüderie keine Spur mehr, freie Liebe, BH`s werden verbrannt und Gefühle sind wichtiger als Regeln.
Mit einer ungeahnten Leichtigkeit posiert Jennifer vor meiner Kamera. Dieser Spirit hat auch sie eingefangen. Sie ist in Bewegung, nackte Haut wird von dem Kleid mal mehr, mal weniger verdeckt. Mit der Kamera bin ich auch in Bewegung und fange sie in unserer Kulisse aus allen möglichen Perspektiven ein.
Nach einer halben Stunde ist unser Abenteuer zu Ende und wir müssen zurück ins einundzwanzigste Jahrhundert.

PEACE


Lust auf die See

Wann immer es möglich ist packe ich alles ein, was ich für ein paar schöne Bilder brauche und fahre nach Holland an den wunderschönen Nordseestrand von Zeeland. Zwischen Westkapelle und dem Browersdam finden sich unendlich viele Spots für alle Bereiche der Peoplefotografie, von Portrait bis Nudeart. Der Sand, das Wasser, die Dünen, der Leuchturm, aber auch die kleinen verträumten Orte laden dazu ein eine kleine Geschichte mit ein paar Bildern zu erzählen.
Zu jeder Jahreszeit bietet diese Gegend die unterschiedlichsten Szenarien. Dabei zaubert dieses unbeschreiblich schöne Licht in den Morgen- und Abendstunden, verbunden mit dem Wind und dem Rauschen der Wellen schon eine ganz eigene und besondere Stimmung in die Bilder. Fliegende Haare, wehende Stoffe, Sonne und Salz und Sand auf der Haut, das sind wunderbare Details, die die Bilder dynamisch und lebendig machen.

Wenn die Sonne endgültig in der See versunken ist, gibt es dann noch leckere Pannekooken mit Ahornsirup, bevor es wieder nach Hause geht.


Die alte Papierfabrik

Eine alte Papierfabrik im oberbergischen Nümbrecht dient mir ab und zu als Location, ungefähr 50km von Köln entfernt. Es ist kein Lost Place, sondern eine Eventlocation. Hier werden Hochzeiten und Firmenfeste gefeiert.
Aber es gibt eben auch den Teil der alten Fabrik, der riesengroß und kalt und schmutzig ist. Genau da sind die spannenden Ecken, ist das spannende Licht.
Sicherlich ist nicht jedes Modell geeignet in einer solch rauen Umgebung alles zu geben um tolle Bilder zu machen, aber manchmal passt es eben zu 100%, wie mit der unglaublichen Julia aus Wien.
Vom ersten Schuss an, mit ihrer Musik im Ohr, war sie wunderbar kreativ und überzeugte mit ihrer Ausstrahlung, ihrer Körperspannung und ihrer tollen Figur.
Nach vier Stunden in dieser unwirklichen Umgebung ist alles auf der Speicherkarte, was wir uns vorgenommen haben.


Worktogether

Über vier Jahre ist es nun schon her, das ein befreundeter Fotograf gerufen hat und alle sind gekommen, zum Worktogether.
Mit den Gedanken einander zu helfen, aber auch vom anderen zu lernen ist eine Veranstaltung geboren, die seinesgleichen sucht. Jeder bringt etwas mit, sei es Technik, oder Verpflegung, oder ein Modell, oder Outfits, oder Ideen. Das alles findet in einer verlassenen Textilfabrik statt, ein ganzer Tag. Vom frühen Morgen, bis in die Abendstunden. Die unterschiedlichen Lichtsituationen in den großen Maschinensälen, auf den Dächern, in den Lagerräumen. Kein Winkel bleibt unentdeckt.
Durch die vielen Hände und Möglichkeiten werden tolle Bilder realisiert. Jeder ist bereit, die Kamera aus der Hand zu legen und einfach mal den Hintergrund, oder einen Fallschirm festzuhalten. Licht ist wirklich mal da, wo man es braucht, weil das Stativ hier zwei Beine hat und auf Anweisungen hört.
Am Ende des Tages schauen wir in müde und zufriedene Gesichter und alle sind sich einig: das sollten wir wiederholen.
Danke Piet!

Schreibe einen Kommentar

menschenbilder background image